Hamburg BluePort 2017

Hamburg BluePort 2017 1080 607 vagabunt.me

Hamburg BluePort 2017

Nachdem mein erster Besuch zu Hamburg Blueport relativ stressig und verplant war, ergab sich dieses Jahr die Gelegenheit, mit einer tollen Begleitung 😉 den blau beleuchteten Hafen in Ruhe anzusehen.

Wir hatten einige Tage Zeit und wollten an bestimmten Orten die Aussicht genießen und das Leben bei dem ein oder anderen Bierchen genießen.

Ganz oben auf der Liste stand dabei der Start der Beleuchtung am 01.09.2017. Ich wollte diesen Moment, wenn nach und nach alle blauen Lichtinstallationen eingeschaltet werden, von einem meiner Lieblingsorte betrachten.

Aussichtspunkt Landungsbrücken / Stintfang

Zeitraffervideo – aufgenommen zum Beginn von Hamburg Blueport auf dem Aussichtspunkt Landungsbrücken /Sintfang

Löschbrücken am Bubendey-Ufer (Tankweg)

An diesen Ort wollte ich schon immer mal hin. Ich habe irgendwo im Web darüber gelesen, dass man hier eine tolle Aussicht hat und relativ nahe an den Hafen kommen kann. Mit der Fähre ging es dann zum Bubendey-Ufer. Von dort ein Fußweg von ca. 10min. durch ein (wohl verlassenes) Hafengebiet und man trifft auf eine kleine Mauer. Diese kann man mit einer kleinen Leiter überwinden. Nachdem man durch das Gestrüpp hindurch ist, erhält man einen grandiosen Blick auf den Hafen. Zur linken sieht man die blauen Kräne und geradeaus die Containerrießen. Im Hintergrund lässt sich auch noch die Köhlbrandbrücke wunderbar erkennen.

Alleine waren wir jedoch nicht. Vor uns hatten es sich bereits zwei Angler gemütlich gemacht. Ein kurzer Schnack hier und da war immer mal wieder drinn.

Alter Elbtunnel

Da wir uns die Landungsbrücken von gegenüber ansehen wollten ging es zum Elbtunnel, um dann am gegenüberliegenden Ufer einen Blick auf Hamburg werfen zu können.

Der alte Elbtunnel ist immer einen Besuch wert. Das stimmungsvolle Licht und die nicht enden wollende Röhre bietet ein ganz besonderes Flair. Dieses Jahr sollte auch der Elbtunnel mit stimmungsvollem blaues Licht geschmückt sein.Der Tunnel war dabei nur bis zur Hälfte mit blauem Licht beleuchtet. Aber gerade das sorgte für interessante Eindrücke.

Den Landungsbrücken gegenüber

Gegenüber den Landungsbrücken war der Ausblick einfach nur herrlich. Mit ein bisschen flüssiger Verpflegung machten wir es uns auf der Mauer bequem. Man hatte einen Superblick auf die hell beleuchteten Brücken und auf Hamburgs “Skyline”. Auch die Elbphilharmonie war super anzusehen. Der blaue Laser der von ihr Richtung Meer 😉 gesendet wurde durchzog mit einem strengen Blau das Nachtbild.

Elbstrand

Auch am Elbstrand war die Aussicht auf blau beleuchtete Kräne ein toller Anblick.

Als wir gerade mal wieder eine Runde mit der Fähre drehten ergaben sich herrliche Bilder mit einem Sonnenuntergang im Hintergrund.

Ich meine sogar, dass uns hierbei eine (nach unseren Gedanken nach)  eine super Idee kam, wie mann denn auf witzige Art und Weise “vorglühen” kann. Man nimmt einen Kasten Astra mit auf die Fähre, macht es sich oben bequem und kann es sich gut gehen lassen^^.  Aber nein, war natürlich nur Spaß – so etwas würden wir nie tun! 😉

Diese Tage in Hamburg waren wieder einmal traumhaft schön! Ich freue mich jetzt schon auf nächstes Mal!

YOU MIGHT ALSO LIKE

Hinterlasse eine Antwort

Name (required)

Email (required)

Betreff (required)

Nachricht (required)

Website

Datenschutzeinstellungen

Wenn Sie diese Website besuchen, werden möglicherweise Informationen über bestimmte Dienste in Ihrem Browser gespeichert, normalerweise in Form von Cookies. Hier können die Datenschutzeinstellungen angepasst werden.

zur Datenschutzerklärung von vagabunt.me

 

...aktivieren/deaktivieren von google fonts

...aktivieren/deaktivieren von eingebetten Videos

...cookies? Beim alleinigen betrachten der Seite werden keine cookies gesetzt. Eingebettete Inhalte von Drittanbietern können cookies setzen. Weitere Infos bekommt man durch klick auf "mehr Infos". ;-)