Hamburger Deern – Eine Liebeserklärung an Hamburg

1080 607 vagabunt.me

Hamburger Deern – Eine Liebeserklärung an Hamburg

Drei junge Filmstudenten haben in Zusammenarbeit mit drei weiteren Freundinnen ein kleinen aber feinen Kurzfilm über Hamburg gedreht. Die Idee zum Projekt „Hamburger Deern – Eine Liebeserklärung an Hamburg“ kam durch ihre Leidenschaft für das Reisen – von denen sie aber immer wieder gerne nach Hamburg zurückkehren. Die Schauspielerin Lara-Maria Wichels​ zeigt im klassischen Friesennerz einige bekannnte Orte aus Hamburg und erzählt über die Liebe einer jungen Frau zur „schönsten Stadt der Welt“.

Kurz nachdem das Video veröffentlicht wurde ging es bereits durch alle Medien. Auch die Hamburger Morgenpost hat bereits über das Projekt berichtet.

Auch wenn die Bilder nicht unbekannt sind, schon mehrmals in Videos aufgehübscht zu sehen waren, und auch der Text manchmal etwas abgenutzt wirkt, so verbreitet dieses Video dennoch einen Charme und ein gewisses Gefühl von Liebe. Deshalb ist ansehen ist ein muss! Nicht nur für Hamburgliebhaber. 😉

„Wir kennen uns seitdem ich denken kann, sind
gewachsen und haben uns verändert.

Doch es gibt Dinge, die ewig bleiben – Deine
Stimme, dein Geruch, dein Schweigen.Wir haben schon so viel zusammen erlebt.

Weißt du noch?

Frühstücken am Hafen, wo wir den Möwen
Brotkrümel zu warfen.

Oder die Spaziergänge durch den alten Elbtunnel,
gefolgt vom endlosen Stadtbummel.

Lieblingsorte und Ecken, die immer wieder
Erinnerungen an dich wecken.

Cafés in denen wir Kaffee tranken und bei
unseren Dates langsam immer mehr zueinander fanden.

Ich bewundere dich noch immer für jede deiner Facetten.
Du sprichst so viele Sprachen.

Und doch versteh ich jede, zeigst mir neue
Wege, zeigst mir ständig, dass ich lebe.

Du hast mich geprägt durch deine derbe Art
und deinen Humor.

Dein Lachen ist wie eine Melodie in meinem
Ohr.

Hast mir gezeigt wie man tanzt und wie man
lacht, bis in die frühen Morgenstunden,

hindurch die ganze Nacht.

Bei dir fühl ich mich geborgen, du nimmst
mir all die Sorgen.

Selbst in jenen noch so schweren Zeiten, wenn
es auf uns einprasselt, von allen Seiten.

Du bist und bleibst mein Heimathafen und gleichzeitig
mein Tor zur Welt,

Alle die nach dir kamen, konnten dir nicht das
Wasser reichen –

hätte ich die Wahl, würde ich niemals mehr von dir weichen.

Hamburg, du bist meine einzig wahre Liebe!“

Hinterlasse eine Antwort

Name (required)

Email (required)

Betreff (required)

Nachricht (required)

Website