Spontantrip nach Hamburg

Spontantrip nach Hamburg 1080 607 vagabunt.me

Spontantrip nach Hamburg

So schnell kann es gehen. Obwohl ich bereits im Oktober in Hamburg war und einige Kontakte knüpfen konnte, hatte sich Ende November eine spontane Aktion angeboten. Ein Arbeitskollege musste für kurze Zeit nach Hamburg und fragte mich ob ich denn nicht auch zufällig “oben” wäre. Kurzer check nach günstigen Tickets, juchuuuu die Bahn hatte gerade ein Angebot am laufen – und die Sache war wieder mal beschlossen. Ein Schnäppchen als AirBnb Unterkunft in Altona war auch sofort gefunden. Perfekt. Somit spielte ich zwei Tage den Touriguide – was ich auch gerne übernahm.

Was soll ich sagen, die Landungsbrücken und der Sintfang gehören einfach zu meinen Lieblingsorten. Hier gibt es sehr viele Erinnerungen  an die Vergangenheit. Da diese aber überwiegend sehr schön sind und ich auch gerne daran denke, lasse mich deshalb nicht davon abhalten, diese Orte zu besuchen. Auch wenn ich zugeben muss, dass doch ein bisschen Wehmut mitschwingt, da es in dieser Art und Weise wohl keine Wiederholungen dieser Erinnerungen geben wird.

Bei eiskaltem Wetter schlenderte ich also mehrmals die Landungsbrücken entlang und genoß immer mal wieder den Ausblick von oben – wie gewohnt mit einem Astra oder einem Kaffee zum aufwärmen 😉

“Santa Pauli” – Weihnachtsmarkt auf St. Pauli. Immer wieder ein Highlight – und dieses Mal ein Pflichttermin, da ich letztes Jahr einen Besuch verpasst habe. Dieses Mal war ich sogar zweimal vor Ort. Dieser Markt hat schon etwas besonderes. Extrem untypisch für Weihnachten, mit außergewöhnlichem Humor und sehr viel Liebe zum Detail ist dieser Weihnachtsmarkt immer wieder ein Besuch wert!

Diese Besuche auf Santa Pauli nahm ich mir zu Herzen. Zu Hause wieder angekommen genoss ich erstmal einen Glühwein aus einer der Tassen von 2013. Diese Tassen gelten für mich als die schönsten Santa Pauli Glühweintassen und wurden 2013 während meines 2. Besuches in Hamburg teuer ergattert. 😉

In meiner Funktion als Touriguide liefen wir natürlich viele altbekannte Orte ab. Stichwörter hierzu sind unter anderem: Elphi, Alster, Jungfernstieg, Rathaus, Elbstrand und auch wieder mal das Schanzenviertel. Nach einem Standardbesuch bei Kumpir strahlte die rote Flora irgendwie anders als sonst, in sehr farbenfrohem Bild. Vielleicht lag es auch daran, dass die Sonne doch einmal für wenige Stunden zum Vorschein gekommen ist.

Ganz nebenbe enteckte ich beim Aufsuchen der Toilette einen Aufkleber einer meiner neuen Lieblingsmarken. Schwerelosigkite.

Die Fahrt Richtung Elphi wurde mit einer nagelneuen Fähre gefahren, die erst dieses Jahr in den Dienst gestellt wurde. An der ggeräumigeren Innenausstattung war das auch deutlich zu sehen.

Lustiges Erlebnis: Kurz vor einer Fahrt mit der Fähre erzählte ich meiner Bekannten noch die Story, wie wir letztes Jahr noch den Plan aufstellten, mit einem Kasten Bier uns auf Deck einer Fähre gemütlich zu machen und so langsam in den Abend “vorglühen” wollen. Tja, kaum waren wir oben auf der Fähre sind auch schon 4 Jugendlich an Deck gekommen und welch Überaschung: Sie hatten sogar zwei Kästen dabei! 😉 Plan verwirklicht! Aufgrund der Kleidung bei diesem Arschkaltem Wetter mussten das ohnehin Einheimische gewesen sein 😉

Achja, meine freie Zeit ohne Begleitung nutzte ich wieder mal, um mich mit der Umgebung von Norderstedt vertraut zu machen. So bin ich mit der U1 und der AKN nach Norderstedt gefahren und hab mir erneut die Gegend angesehen. Ein Besuch bei einer örtlichen Wohnungsbaugesellschaft war aufgrund des hohen Andrangs leider nicht erfolgreich, aber einige Infos konnte ich doch mitnehmen.

Fazit des spontanten Aufenthalts in Hamburg: Arschkalt! Trotzdem sehr schön! Etwas neues: Ich bin zum ersten Mal komplett um die Alster gelaufen.

Die Gedanken in meinem Kopf festigen sich immer mehr. Es gibt nur eine Richtung…

“I don´t know where I´m going – but I´m on my way.”

Hinterlasse eine Antwort

Name (required)

Email (required)

Betreff (required)

Nachricht (required)

Website

Datenschutzeinstellungen

Wenn Sie diese Website besuchen, werden möglicherweise Informationen über bestimmte Dienste in Ihrem Browser gespeichert, normalerweise in Form von Cookies. Hier können die Datenschutzeinstellungen angepasst werden.

zur Datenschutzerklärung von vagabunt.me

 

...aktivieren/deaktivieren von google fonts

...aktivieren/deaktivieren von eingebetten Videos

...cookies? Beim alleinigen betrachten der Seite werden keine cookies gesetzt. Eingebettete Inhalte von Drittanbietern können cookies setzen. Weitere Infos bekommt man durch klick auf "mehr Infos". ;-)