Thanks to Panthera Africa

Thanks to Panthera Africa 1080 607 vagabunt.me

Dear Lizaene and Cat,

staff memers and other volunteers.

all the animals,

whole Panthera Africa!

Months ago I was totally nervous and had no idea what to expect me at my short stay at Panthera Africa.

It was a dream since my childhood to work with this beautiful animals and do something good for them. As I was planning my trip to South Africa I read a lot of things in the web and heard for the first time something about the canned hunting industry. First I was shocked about myself. I felt ignorant and very naiv. I changed my plan and cancelled my first destination which was already booked for a week too and booked only a stay for one week at Panthera Africa. And yeah, at this time there were a lot of mails with Catherine – and they helped me to do the right thing.

Now, I stayed only one week at you but I can´t express in words the way you have changed my soul and I would say a piece of my life. After a hard time in the past this one week gives me so much peace and strength back to me that I can´t believe whats happens to me. It was such a great time and I enjoyed every single moment of this week – but I can´t express in words what I want to tell you.

In the middle of nowhere you created such a beautiful home for you and your big cats. A place of quiet and peace. The view, the unique evening mood at the fences, the clear starry sky – amazing!

I remember the first night. After a long day I was laying in my bed and heared the lions roar for the first time. What a feeling! And the lions roar every single night – great!

Only one week! I was pleasantly surprised how fast I felt like home and comfortable. All of you were so approachable and friendly that i had no other chance. 😉 Ok, my English is not very good (u can still read in this text^^) and that was my biggest problem. I couldn´t act in my usually way where I really am. But I really enjoyed the cool and funny conversations in the evening on the terrace.

Surrounded by all the marvelous cats and far away from the daily business in Germany I had a chance to come down for myself and at the same time I could work for these cats and doing some good things for them. I could see every single day that all of you do their work with so much passion and love for these beautiful animals. Ok, I think this week was a bit chaotic because of the happenings with Bella but I´m still happy about my decision on this day to stay at home. 😉 So I had the chance to see everything and could help you a little bit. This day was definitely a highlight for me. I hope Bella is feeling well and is enjoying her new life!

Liz and Cat, I wish you to keep on your passion, remain true to your principals, find further supporters for your beautiful place and make them bigger! You have enough place and I like your future planning. 😉 I could see it in every single moment that everything you do – you do this with all your heart. The daily planning, the caring for your animals (for example the fresh green gras for Bella 😉 ) and when you go to your animals by your own.

I just wanna say thanks!

And sorry fot the other guys but my special thanks is for Cat. She had so much patience with me and my mails and helps me a lot in my planning for my trip to South Africa. And Cat: your words to me when I was leaving means a lot to me!

Thanks to the whole Panthera Africa family.

I´m sure I will come back – and not for only one week…

Michi

One is left: where was I when all of you were writing down some letters for each volunteer on the “until we see you soon again” card? Sleeping? In the bathroom? Or just washing the dishes? 😉 Unfortunately i missed this one… 🙁

Liebe Lizaene and Cat,

Mitarbeiter und andere Freiwillige,

Panthera Africa.

Vor einigen Monaten noch war ich total nervös und hatte absolut keine Ahnung wie mein Aufenthalt bei Panthera Africa sein wird.

Ursprünglich war es ein Kindheitstraum von mir mit diesen animalischen Tieren zu arbeiten. Als meine Reise nach Südafrika fest stand habe ich mich zum Glück nochmals in das Thema eingelesen und bin so auf das Thema Canned Hunting gestoßen. Erschrocken über die eigene Unwissenheit und zum Teil auch Naivität änderte ich meine Planungen. Ich cancelte mein zweites Ziel als Volunteer und beschloss nur bei Panthera Africa für eine Woche als Volunteer zu arbeiten. Auch die unzähligen Mails mit Cat bekräftigen mich darin das richtige zu tun.

Ich war nur eine Woche bei euch, aber dass diese Woche mein Leben ein Stück weit ändern würde habe ich so nicht erwartet. Nach einer einigermaßen beschissen Zeit in meinem Leben hat mir alleine die Woche bei Panthera Africa so viel Ruhe und Kraft gegeben das ich es gar nicht begreifen kann. Es war einfach toll. Und mir fehlen ein Stück weit die Worte das alles auszudrücken was ich eigentlich sagen will.

Mitten im Nirgendwo habt ihr ein wunderschönes Heim für euch und eure mehr als beeindruckenden Raubkatzen errichtet. Ein Ort der Ruhe und des Friedens. Die weite Sicht, die abendliche Stimmung bei den Zäunen, der klare Sternenhimmel – einfach herrlich!

Ich erinnere mich noch an die erste Nacht als ich dann doch einmal in meinem Bett gelegen bin und ich zum ersten Mal das Brüllen der Löwen hörte. Einfach nur Wow! Und das jede Nacht aufs Neue.

Nur eine Woche! Und ich war überrascht wie schnell man sich heimisch und dermaßen wohl fühlen kann. Ihr alle wart so aufgeschlossen und freundlich – das man sich ja nur wie zu Hause fühlen kann. Ok, meine Englischkenntnisse waren doch ein Problem für mich. Ich konnte mich dann doch nicht so geben wie ich eigentlich wollte. Aber gerade die abendlichen Unterhaltungen auf der Terrasse waren immer wieder witzig und cool.

Fernab vom Alltag in Deutschland konnte ich richtig zur Ruhe kommen und gleichzeitig für diese tollen Tiere arbeiten. Dabei konnte man jeden Tag aufs Neue erkennen mit wieviel Hingabe und Liebe hier alles angepackt wird. Die Woche war auf Grund der Ereignisse rund um Bella vielleicht etwas chaotisch aber ich bin froh dass ich an diesem Tag direkt dabei sein und auch etwas helfen konnte. Das war definitiv ein Highlight! 😉 Ich hoffe Bella ist weiterhin wohl auf und Sie genießt ihr neues Glück!

Ich wünsche euch, Liz and Cat, das ihr eure Passion weiterhin so verfolgen könnt, euren Prinzipien treu bleibt und weiterhin viele Unterstützer für eure Arbeit findet! Man konnte es wirklich in jedem einzelnen Moment sehen das ihr mit ganzem Herzen dabei seid. Sei es die tägliche Planung, das Sorgen um die Tiere aber auch wenn ihr alleine zu den Gehegen gegangen seid.

Ich möchte euch allen Danken!

Und sorry für die anderen, aber mein spezieller Dank gilt Cat! 😉 Sie hatte im Vorfeld wirklich sehr viel Geduld mit mir und ihre Worte zum Abschied haben mir viel bedeutet.

Danke der ganzen Panthera Africa Familie!

Ich bin sicher dass ich nochmals wiederkommen werde – und nicht nur für eine Woche.

Michi

Eins bleibt: Als alle von euch einige Zeilen für jeden Volunteer auf die kleine „until we see you again“ Karte geschrieben habt… wo war ich da? Bei den Tieren? Im Bad? Oder beim Abspülen 😉 🙂 Ich habe leider absolut nichts davon mitbekommen… 🙁

Thank You Panthera Africa !

Hinterlasse eine Antwort

Name (required)

Email (required)

Betreff (required)

Nachricht (required)

Website

Datenschutzeinstellungen

Wenn Sie diese Website besuchen, werden möglicherweise Informationen über bestimmte Dienste in Ihrem Browser gespeichert, normalerweise in Form von Cookies. Hier können die Datenschutzeinstellungen angepasst werden.

zur Datenschutzerklärung von vagabunt.me

 

...aktivieren/deaktivieren von google fonts

...aktivieren/deaktivieren von eingebetten Videos

...cookies? Beim alleinigen betrachten der Seite werden keine cookies gesetzt. Eingebettete Inhalte von Drittanbietern können cookies setzen. Weitere Infos bekommt man durch klick auf "mehr Infos". ;-)